Wettbewerbe | 2014 | Zürich, ZH

W1407 Leutschenbach

Wohnüberbauung Leutschenbach, Wettbewerb im offenen Verfahren

Ort
Zürich, ZH
Realisierung
2014
Architektur
ARGE mit Grégoire Farquet
Landschaftsarchitektur
Schrämmli Landschaftsarchitektur
Das Projekt für die neue Mitte von Leutschenbach, definiert den Charakter des Ortes, schafft neue Orte und generiert eine neue Art zu Wohnen und Leben in Leutschenbach, innerhalb der Gebäude, sowie im öffentlichen Raum. Diese urbane Dichte reagiert auf die unterschiedlichen Situationen des Ortes. Ein kraftvolles und vibrierendes Gebäude bildet ein Gegenüber zum Leutschenpark, entlang der Leutschenbachstrasse und des Kurt-Früh-Wegs, antwortet der Allee und dem Park mit einem, im Wesentlichen, öffentlich genutzem Erdgeschoss, aus dem Westen mit einer Arkade zum Platz geleitet. Diese begleitet den Sparziergang Richtung Riedgraben, lädt ein, in das Herz des Projekts vorzustossen, den Ort der Begegnungen. Dieser Platz, über den Riedgraben gespannt, entlang dessen die Fußgängerströmung hoch ist, nimmt eine zentrale Position im Inneren des Gebäudeensembles ein, und bildet die Verbindung zwischen der Leutschenbachstrasse und dem „Inneren Garten“.

Weitere Projekte